Elf Tipps um Ihre Partnerschaft zu zerstören

Geschrieben von:

Sollten Sie in einer festen Beziehung leben, dann helfen Ihnen diese Tipps sicher um endgültig eine Trennung oder Scheidung herbeizuführen. Sie steigern mit Sicherheit Ihre Probleme in Ihrer Paarbeziehung, Partnerschaft oder Ehe.

Notfalls helfen diese Tipps, um sich und sein Verhalten in einer Paarbeziehung zu reflektieren.
Sie können diese Punkte auch anwenden um gemeinsam mit Ihrem Partner über Ihre Paarbeziehung zu sprechen, um so das Thema Trennung und Scheidung gleich im Keim zu ersticken.

Auch ich habe schon einige Paarbeziehungen in den Sand gesetzt. Mein Favorit war dabei die Kommunikation. Oft ging es dabei um zu wenig Kommunikation. Aus Angst vor einem Konflikt wurden dringende Themen nicht angesprochen oder ausgesessen. Auch unausgesprochene Erwartungen wurden nicht vom Partner erfüllt und führten zu Unzufriedenheit. Am Ende des Tages waren beide unzufrieden und eine Trennung war die einzige Lösung.

Geschrieben aus der Sicht eines Mannes.

1. Die Mutter geht vor

Ihre Partnerin will gerne in einer Paarbeziehung an erster Stelle stehen. Um das zu verhindern ist die eigene Mutter sehr hilfreich. Egal zu welchem Thema, wenn Sie sich entscheiden müssen zwischen der Mutter und der Partnerin, muss immer die Mutter wichtiger sein. Loyal zur Mutter zu sein, bringt so richtig Stress in jede Paarbeziehung.

2. Über die Vorteile der Ex schwärmen

Sagen Sie Ihrer Partnerin jedes Detail das bei der Ex besser war. Übertreiben Sie ruhig ein wenig. Ganz wichtig, wiederholen Sie diese Aussagen regelmäßig.

3. Die Arbeit ist das Wichtigste

Überstunden sind gut. Versuchen Sie auch am Samstag oder Sonntag zu Hause zu arbeiten. Erzählen Sie Ihrer Frau ruhig ausführlich von der Arbeit. Betonen Sie, wie wichtig Ihre Arbeit ist im Vergleich zu ihrer. Will sie einen Kommentar abgeben, unterbrechen Sie sie mit den Worten „Da kennst Du Dich eh nicht aus als …. (flapsiger Ausdruck für ihren aktuellen Job).“

4. Immer über die Eltern ihrer Partnerin schimpfen

Studieren Sie die Eltern Ihrer Partnerin genau.
Was sind ihre Macken, Schwächen, gab es mal einen Streit?
Wo sind sich Tochter und Eltern nicht einig?
Zu welchen Themen mischen sich die Eltern bei Euch ein?
Was wirft sie ihren Eltern vor?
Machen Sie kein Geheimnis aus diesem Wissen. Je öfter Sie es ihr sagen, desto besser.

5. Keine Komplimente

Machen Sie nie Komplimente. Auch Blumen oder kleine Geschenke sind tabu. Wenn es wirklich ein Geschenk sein muss, dann etwas Praktisches für die Küche. Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Kochkurs oder besser noch für einen Kurs „Putzen will gelernt sein“?

6. Kommunikation

Kommunikation ist in einer Paarbeziehung immer gut für Probleme. Wenn Sie etwas von Ihrer Partnerin wollen, brauchen Sie es nicht aussprechen. Ihr seid ja schon lange ein Paar und so kann man erwarten, dass sie spürt was Sie brauchen. Wenn es nicht klappt, sind sie beleidigt, sagen aber nicht warum sie beleidigt sind. 🙂

Probieren Sie auch mal eine Kommunikations-Diät. Vielleicht schaffen Sie es, die nächsten vier Wochen kein Wort mit Ihrer Frau zu sprechen, natürlich ohne Vorwarnung.

Achten Sie genau darauf, was in der Beziehung fehlt und sprechen Sie es oft aus.

Bei Vorwürfen benützen Sie Worte wie: „Immer, nie, alle, keiner …“ (Nie bist du da! Immer kommst du zu spät! Keiner gibt so viel Geld aus wie du!)

Bei Streits suchen Sie Argumente die schön unter die Gürtellinie gehen. Das schlägt tiefe Kerben bei ihr, und immer wiederholen, damit die emotionalen Wunden ja nicht heilen dürfen.

Sprich mit der Frau als sei sie ein kleines Kind.

Verhalten Sie sich gegenüber Ihrer Partnerin wie ein kleines Kind. Trotz- und Wutanfälle sind gut.

7. Kuscheln und Romantik sind tabu

Setzen Sie sich immer weit genug weg von Ihrer Frau, so besteht keine Gefahr, sich versehentlich zu berühren.

Umarmungen zum Abschied oder zur Begrüßung sind tabu!

Schlafen Sie noch immer im gleichen Zimmer?
Nehmen Sie ihr Laptop und ihr Smartphone mit ins Bett, und benützen Sie es!

Kerzen und anderes romantisches Zeugs sind verboten!

8. Sie will Sex

Achten Sie genau auf die Zeichen der Frau, wenn sie Sex will.
Die Zeit um den Eisprung ist sehr gefährlich, da wird Mann auch leicht schwach. Flüchten Sie in die nächste Kneipe und trinken viel Alkohol. Ein schmuddeliges Äußeres hilft sicher auch. Sollte eine Flucht nicht möglich sein, sprechen Sie über Kinderkrankheiten, die Arbeit, den Dreck im Haus oder die Vorzüge fescher Frauen im Vergleich zu den dicken Fettpolstern Ihrer Frau. Notfalls erzählen Sie eine Geschichte über den letzten Seitensprung. Seien sie kreativ.

9. Als Paar nur noch Eltern sein

Wenn Sie Kinder haben, kümmern Sie sich ausschließlich um die Belange der Familie und vergessen die Paarbeziehung.

10. Eifersucht

Kontrollieren Sie jeden Schritt den Ihre Partnerin macht.
Sie muss jede Minute belegen wo sie war. Seien Sie hier ruhig mal emotional.

Kontrollieren Sie ihre SMS und die Telefonliste.

Alleine ausgehen ist tabu. Ein ICH gibt es nicht in einer guten Paarbeziehung.

11. Facebook hilft zur Trennung einer Beziehung

Ganz Aktuell. Wenn Sie noch nicht mitmachen, werden Sie bei Facebook aktiv. Viele weibliche Freunde und vor allem viel Kommunikation. Machen Sie Ihren Freunden ruhig viele nette Komplimente.
Ein Smartphone ist Pflicht. So sind Sie immer am Ball und können sofort antworten. Das Smartphone muss zum engsten Begleiter werden, egal ob beim Essen oder im Schlafzimmer. Jede neue Nachricht sollte mit einem nicht zu überhörenden Empfangston gemeldet werden. So läuft man nicht Gefahr, zu viel Aufmerksamkeit auf den Partner zu richten.

Jetzt noch einige Tipps speziell für Frauen

Bemuttere Deinen Mann
Behandeln Sie Ihren Mann wie eine Mutter ihr Kind behandelt.
Passen Sie aber auf, manche Männer fühlen sich dann ganz wohl im Hotel „Mama“ und Sie bekommen ihn nicht mehr los.

Sag ihm, was er tun soll
Bevormunden Sie Ihren Mann wo es nur geht. Vor allem in beruflichen Themen. Mache Aussagen wie: „Streng dich mehr an im Job! Mach mal wieder eine Fortbildung! Du verdienst zu wenig!“

Fernbedienung bleibt bei der Frau, Sport und Nachrichten sind tabu
Ohne Kommentar!

Fragen, was er gerade denkt und ob er sie noch liebt
Das bringt jeden Mann zur Weißglut

0