Endlich abnehmen mit Hypnose – Wann hilft Hypnose, wann nicht?

Geschrieben von:

Man hat sich über viele Jahre ein dickes Fettpolster zugelegt, und nun soll es über Nacht weggezaubert werden.

Hypnose sei hier das ideale Werkzeug, um über Nacht 15 kg leichter zu werden.

Das ist die unausgesprochene Erwartung: Eine Fee soll kommen und das Fett mit einem geheimen Zauber in Muskeln und Luft umwandeln.

Das ist eine Illusion. Die Hypnose soll die Fee ersetzen. Am Ende ist man dann enttäuscht, dass sich über Nacht nichts verändert hat.

Wie kann man nun mit Hypnose schnell abnehmen?

Eigentlich gar nicht. Warum, können Sie hier lesen: Mit Hypnose kann man nicht abnehmen!

Im Grunde ist Abnehmen doch ganz einfach. Oder?

Nur das hier ist zu TUN:

  1. Man muss wollen.
  2. Die Ernährung umstellen.
  3. Sich mehr bewegen.
  4. Stress vermeiden.

Die gute Nachricht: Bei allen Punkten können Sie mit Hypnose bessere Ergebnisse erzielen.

Hypnose – für einen starken Willen und hohe Motivation beim Abnehmen

Viele Abnehmversuche scheitern, weil nur mit Hilfe der eigenen Willenskraft gearbeitet wird.

Mit Willenskraft kann eine „Diät“ einige Zeit durchgehalten werden.

Das ist wie bei einem Gummiband – nur solange man es unter Spannung hält, wirkt es; anstengend und auf Dauer nicht durchzuhalten.

Die Willenskraft ist wie ein Muskel, der trainiert werden will und vor allem auch immer wieder an seine Grenzen stößt. Sie nimmt zum Abend hin ab. Was die Chipstüte auf der Couch viel wahrscheinlicher macht, als am Morgen nach einem erholsamen Schlaf.

Kurzfristig kann mit Willenskraft gegen das Unterbewusstsein gehandelt werden, langfristig ist man chancenlos.

Das Unterbewusstsein gewinnt immer.

Hypnose kann hier helfen, damit das Unterbewusstsein und der Wille in die gleiche Richtung gehen.

Bei Stress und emotionalen Tiefen ist der „Willensakku“ ruck zuck im roten Bereich. Auch hier kann Hypnotherapie helfen.

Wer allerdings keine Lust hat, abzunehmen, dem wird auch eine Hypnose nicht helfen.

Der erste und wichtigste Schritt: Man muss etwas in seinem Leben verändern wollen.

Ernährungsgewohnheiten mit Hypnose verändern

Hypnose Abnehmen Himbeeren

Als Kind freute ich mich jedes mal auf den nächsten Samstag Abend.
Da gab es was Besonderes.
Wenn wir alle gemütlich zusammen saßen, gab es Chips und Salzstangen – wie lecker. Hätte ich auch jeden Tag essen können. Meine Mutter rückte die Sachen aber nur samstags raus.

Es war für mich ein schönes Ritual, unbewusst verbunden mit Gemütlichkeit und familiärer Geborgenheit.

Die Gefahr, dadurch fett zu werden, bestand nicht – die Kalorienbomben gab es ja nur einmal die Woche.

Heute ist das anders, die Chipstüten liegen im Vorratsschrank und ich hab jederzeit Zugriff.

Jedes mal, wenn ich Abends mit meiner Frau zusammen saß, standen Chips auf dem Tisch.

Eine ungünstige Gewohnheit hatte sich bei uns eingeschlichen.

Wenn man hier nicht aufpasst, isst man täglich ein klein wenig zu viel. Auf längere Zeit gesehen, frisst man sich ein Fettpolster an.

Ein schönes Ritual war zu einer ungesunden Angewohnheit geworden.

  • Wo gibt es in Ihrem Leben Rituale, die zu schlechten Essgewohnheiten wurden?
  • Trinken Sie regelmäßig Bier oder Wein, essen zu viel Süßes oder Deftiges?

Eine Diät für einige Tage oder Wochen durchzuhalten ist möglich, macht aber wenig Sinn.

Nach der Diät geht es meist wieder genauso weiter wie vor der Diät. Das Gewicht steigert sich wieder Tag für Tag.

Der Schlüssel, um schlank zu bleiben, ist eine Umstellung der Ernährung und nicht eine kurze Diät.

Eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten kann mit Hypnose und auch mit Selbsthypnose-CD’s gut unterstützt werden.

Bewegung und Sport

„Ab Morgen werde ich dreimal pro Woche zum Laufen gehen, ganz sicher!“
Wer hatte noch nie solche Gedanken, um schnell abzunehmen?

Das wäre ja ein Schwenk um 180 Grad. Zuerst liegt man in der Freizeit auf der Couch und fault so vor sich hin, dann treibt man – oh Wunder – regelmäßig Sport. Kaum zu glauben!

Jetzt braucht es endlich die gute Fee namens Hypnose. Die soll es richten.

Wer viel Ballast schleppen muss, hat wenig Lust, sich zu bewegen. Es ist ja viel zu anstrengend.

Versuchen Sie einfach mal, einen 15 kg schweren Rucksack einen ganzen Tag lang mit sich herum zu schleppen. Dann wissen Sie, wie gut es tut, sich auf die Coach zu legen und sich mit Chips und Schokolade zu belohnen 😉

Was es hier braucht, ist eine gute Strategie, um wieder mehr Bewegung ins Leben zu bringen.
Es braucht einen guten Plan, wie und wann man sportl`n will. Vor allem sollte man es behutsam angehen und langsam steigern. Sonst wird es nur frustrierend und man bricht die ganze Aktion wieder ohne Erfolg ab.

Hypnose hat mit Sport und Bewegung nichts zu tun.

Man muss was TUN.

Hypnose kann helfen, motiviert zu bleiben und leichter durchzuhalten.

 

Belastende Emotionen mit Hypnotherapie heilen

“Liebe geht durch den Magen”

Essen ist viel mehr als nur Nahrungsaufnahme und Energie tanken.

Mit dem Essen werden viele angenehme und auch unangenehme Gefühle verbunden.

Hypnose Abnehmen - Emotionen

Als Belohnung bekommt ein Kind Süßigkeiten, als Bestrafung werden sie entzogen.
Das prägt unser unbewusstes Verhalten – sogar bis ins Erwachsenenalter.

Prüfen Sie einmal Ihre Gewohnheiten:

  • Belohnen Sie sich mit Süßigkeiten?
  • Wenn Sie traurig sind, helfen Süßigkeiten, die Stimmung zu heben?
  • Füllen Sie eine Innere Leere mit Essen?
  • Sind Sie ein Frustesser?
  • Oder langen Sie eher zu, wenn es stressig wird?

Emotionen spielen eine sehr wichtige Rolle, wenn es ums Übergewicht geht.

Meiner Erfahrung nach ist das sogar der wichtigste Punkt, um erfolgreich abzunehmen.

Klassische Hypnose-Angebote zum Abnehmen machen hier wenig Sinn. Es gilt, tief sitzende Prägungen und belastende Erfahrungen aus der Vergangenheit aufzudecken und zu lösen.

Stress vermeiden hilft beim Abnehmen

Trinken Sie manchmal ein Glas Wein oder eine halbe Bier, um zu entspannen?

Alkohol hilft, um zu entspannen, hat aber auch seinen Preis. Alkohol ist ein Nervengift und hat massig Kalorien.

Essen Sie mehr, wenn Sie gestresst sind?

Es gibt drei Möglichkeiten, mit Stress umzugehen:

  1. Stressauslöser erkennen und sie meiden.
  2. Themen, die Stress auslösen, erkennen und therapeutisch so lösen, dass man in ähnlichen Situationen gelassen bleibt. Hypnose-Therapie
  3. Alternativen suchen, um zu entspannen.
    Z.B.: MeditierenDie 12 besten Tipps gegen Stress (zum Entspannen)

 

Was sagt die Wissenschaft über Abnehmen mit Hypnose?

Es gibt zig Studien, die sich mit diesem Thema beschäftigen.

Studie: GEWICHTSREDUKTION UNTER HYPNOSE UND VERHALTENSTHERAPIE

Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Universität Tübingen berichtet über eine Studie mit 43 adipösen Frauen.

Eine Gruppe wurde mit Verhaltenstherapie behandelt, die andere mit Hypnotherapie in Kombination mit Verhaltenstherapie.

Die Teilnehmer wurden sechs Monate nach der Behandlung wieder untersucht.

Fazit für beide Gruppen:

  • 90% der Frauen konnte durch die Behandlung geholfen werden, ihr Gewicht zu reduzieren.

Vorteile beim Abnehmen mit Hypnose:

  • Die Hypnose-Gruppe nahm durchschnittlich über fünf Kilo ab.
  • Das Gewicht konnte gehalten werden, das heißt, kein Jo-Jo Effekt bei Hypnotherapie zum Abnehmen.
  • Die Teilnehmerinnen der Hypnose-Gruppe nahmen sogar nach der Behandlung noch weiter ab.
  • Die subjektiv eingeschätzte Lebenszufriedenheit war viel höher als bei der Verhaltenstherapie-Gruppe.

 

Studie an der Uni Tübingen 

Psychologen an der Universität Tübingen konnten nachweisen, dass Abnehmen mit Hypnose funktioniert.
http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm#adipositas
Hypnotherapie hat Vorteile gegenüber anderen Methoden wie Diäten oder Verhaltenstherapie.
Die Wirkung der Gewichtsreduktion mit Hypnose ist lang anhaltend und wirkt sich auch nachhaltig positiv auf die Lebensqualität aus.

Wen es genau interessiert, hier eine Übersicht vieler Studien im Bereich Hypnotherapie. Ab Seite 65 finden sich Studien über Hypnose und Übergewicht (Adipositas).
http://www.meg-tuebingen.de/downloads/WAK-Hypnose-Studien%20Tabellarisch.pdf

Fazit:

Es macht Sinn, zusätzlich Hypnose anzuwenden, um abzunehmen.

 

Was ist nun zu tun, um mit Hypnose abzunehmen?

  • Erwarten Sie keine Wunder bei den „Abnehmprogrammen mit Hypnose“.
  • Über Nacht hat noch keiner massig an Gewicht verloren.
    Also lassen Sie sich Zeit und planen für das Abnehmen mehrere Monate oder sogar Jahre ein.
  • Beherzigen Sie die Tipps zur gesunden bewussten Ernährung, bewegen Sie sich und beginnen Sie wieder Sport zu treiben. Wichtig dabei ist: es muss Spaß machen!

Die wichtigsten emotionalen Ursachen von Übergewicht werden mit einer klassischen Abnehmhypnose nicht gelöst. Dazu braucht es mehr.

Finden Sie heraus, ob Hypnose – Therapie etwas für Sie ist. Hier mein Praxisangebot.

 

Selbsthypnose-CD’s zum Abnehmen

Wenn sie es mal ausprobieren wollen, hier finden Sie zwei gute Angebote:

 

Abnehmen mit Hypnose – Erfahrungen bei ZDF – WISO

Abnehmen mit Hypnose – Erfahrungen bei FitForFun

FitForFun hat einen guten Artikel über Abnehmen mit Hypnose geschrieben:

http://www.fitforfun.de/abnehmen/schlankmacher/schlank-durch-hypnose/abnehmen_aid_3807.html

Quellen:
Hypnotherapie und Adipositas (Übergewicht); Forschungsarbeiten zur Wirksamkeit der Hypnose
http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm#adipositas
Metaanalyse zur Wirksamkeit der Hypnotherapie. Elf kontrollierte Studien zu verschiedenen Störungen Hypnose-ZHH, 2008, 3(1+2), 57-68 http://www.meg-stiftung.de/index.php/de/component/phocadownload/category/1-artikel?download=34:hypnose-zhh-0804-wais http://www.meg-stiftung.de/index.php/de/?option=com_content&view=article&id=1
GEWICHTSREDUKTION UNTER HYPNOSE UND VERHALTENSTHERAPIE
INGE MEWES, ANNE STICH, MARC-STEFFEN HABERMÜLLER, DIRK REVENSTORF;
VERHALTENSTHERAPIE UND VERHALTENSMEDIZIN 2003, 24. JG. (4), 499 – 512 http://www.meg-tuebingen.de/downloads/Adipositas_Publikation.pdf
Hypnotherapy in Weight-Loss Treatment
Gordon Cochrane and John Friesen; Department of Counselling Psychology University of British Columbia
Journal of Consulting and Clinical Psychology 1986, Vol. 54, No. 4,489-492 http://www.yourlifejourney.net/uploads/1/9/4/5/19453647/hypnotherapy_in_weight-loss_treatment.pdf
Hypnosis as an Adjunct to Cognitive-Behavioral Psychotherapy: A Meta-Analysis
Irving Kirsch, Guy Montgomery, and Guy Sapirstein; University of Connecticut
Journal of Consulting and Clinical Psychology 1995, Vol.63, No. 2,214-220 http://bscw.rediris.es/pub/nj_bscw.cgi/d4527350/Kirsch-Hypnosis_adjunct_cognitive_behavioral_psychotherapy.pdf

 

0