21 Gründe, eine Beziehung zu beenden – endlich Schluss machen. Tipps für mehr Klarheit

Geschrieben von:

  • Ihre Beziehung läuft so la la, und Sie wissen nicht: „Soll ich mich trennen oder nicht?
  • Sie fragen sich, ob Sie Ihre Beziehung beenden sollen oder es besser ist, zu bleiben?
  • Sie fühlen sich hin und her gerissen und können keine klare Entscheidung treffen, ob Sie Schluss machen sollen oder zusammen bleiben wollen?

Ich glaube, jeder von uns hat sich schon einmal diese oder ähnliche Fragen gestellt.

Eine Trennung ist oft schwierig, keine Frage. Weder für den, der geht – noch für den, der verlassen wird.

Klare Entscheidung: Schluss machen oder bleiben!

Meist ist die Antwort klar und eindeutig.

Entweder entscheidet man sich, die Beziehung zu beenden – „Schluss zu machen“ – oder man sucht nach Lösungen, um die Paarbeziehung zu verbessern.

Es gibt sogar noch eine dritte Möglichkeit: Man macht nichts, bleibt passiv, arrangiert sich mit der schlechten Situation und verzichtet auf eine erfüllte Partnerschaft.

Der Weg geht dann weg von einer Paarbeziehung, hin zur WG (Wohngemeinschaft).

„Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.“

Hin und her gerissen – Ambivalenz in der Paarbeziehung

Was aber, wenn man sich eben nicht klar entscheiden kann und man sich fühlt, als wäre man im Tal der Unentschlossenheit gefangen?

Einerseits gibt es genügend Argumente, um zu bleiben, andererseits auch genügend, um Schluss zu machen und die Beziehung zu beenden.

Wenn man dann noch die Liebe in die Waagschale wirft, ist die Verwirrung perfekt.

„Die Liebe wiegt alles andere auf – die Unentschlossenheit bleibt.“

Fast jedes Argument kann man mit der Liebe aufwiegen.

Love - Beziehung beenden

Wie findet man nun heraus, ob man eine Beziehung beenden sollte, oder doch besser bleiben soll?

Bin ich glücklicher ohne diesen Partner?

Eine Sichtweise kann sein, wenn man sich selber fragt:

„Bin ich in drei Jahren glücklicher als jetzt, wenn ich jetzt meine Beziehung beende?“

21 Gründe, eine Beziehung zu beenden – Schluss zu machen. Tipps für mehr Klarheit

 

1. Keine gemeinsamen Lebensziele

Gehen - Schluss machen

Sind Ihre Lebensziele zu unterschiedlich?
Einer will auswandern, der andere nicht?
Einer will Kinder, der andere absolut nicht?
Wo wollen wir sein in:
3 Jahren, 10 Jahren, 25 Jahren?

2. Den Partner nur als Freund

Stellen Sie sich vor, Ihr Partner wäre ein gleichgeschlechtlicher Freund.
Würden Sie weiter mit ihm Zeit verbringen wollen?
Fühlen Sie sich wohl in seiner Nähe?
Freuen Sich sich, ihn zu sehen?

3. Körperliche und emotionale Gewalt

Sollte eigentlich klar sein: ist Gewalt im Spiel, gibt es nur eine Entscheidung – Schluss machen und das Weite suchen.

4. Würden Sie wieder eine Beziehung mit Ihrem Partner beginnen?

Wenn Sie Ihren Partner nochmals neu kennen lernen würden, würden Sie sich wieder auf ihn einlassen?
Wenn Sie nicht noch einmal eine Beziehung anfangen würden, fühlen Sie sich wohl momentan nicht gut in Ihrer Beziehung.

5. Hoffen, dass sich der Partner endlich ändert

Ich erinnere mich an eine Klientin, die steckte in einer Dreiecksbeziehung fest – das seit mehreren Jahren.
Ihr Freund war seit vielen Jahren unglücklich verheiratet.
Sie wartete und wartete, in der Hoffnung, dass er sich endlich ganz für sie entscheidet und seine unglückliche Ehe aufgibt.
Monate vergingen, Jahre vergingen und nichts passierte. Die Situation war unerträglich.

Einerseits war große Liebe spürbar, andererseits war der Zustand als Geliebte unerträglich.
Zwischenzeitlich hat sie sogar die Beziehung beendet, machte nach einiger Zeit wieder weiter, weil ja so starke Gefühle für den Mann da waren.
So vergingen die Jahre und nichts änderte sich.

Wenn ein Verhalten nicht zu akzeptieren ist und der Partner sich nicht ändern will oder kann, ist es vielleicht besser, Schluss zu machen.

6. Wegen der Kinder

Sind Sie nur noch wegen der Kinder zusammen?
Bei einem Klaren „Ja“ haben sie vermutlich keine Paarbeziehung mehr.
Sie leben in einer WG zusammen, als Vater und Mutter.
Wo ist die Paarbeziehung?

7. Alte Versprechen binden

Haben Sie irgendwann mal ein Versprechen abgegeben, das Sie bindet?
Dadurch erlauben Sie sich nicht, die Beziehung zu beenden?
Wenn das das Letzte ist, was Sie hindert, mit dem Partner Schluss zu machen, sollten Sie Ihr Versprechen genau unter die Lupe nehmen.

Versprechen dürfen auch aufgelöst werden.

8. Gott will nicht, dass man eine Beziehung beendet

Eine Klientin erzählte mir genau das:
„Gott will nicht, dass man eine Beziehung beendet“, dann fügte sie noch hinzu – „leichtfertig eine Beziehung beendet“.
Nun, dieser Satz ließ sie bei ihrem Mann bleiben, obwohl sie seit 13 Jahren genau wusste, dass sie gehen muss, um glücklich zu werden.

9. Kann ich meinen Partner noch riechen?

Gemeint ist hier der grundlegende Geruch des Partners.
Wenn es einem hier übel wird oder die Haare zu Berge stehen, wird es schwierig mit einer guten Partnerschaft.

10. Berühren Sie Ihren Partner noch gerne?

Ist kuscheln eine angenehme Sache oder nicht?

11. Angenehmer Sex

Empfinden Sie den Sex mit ihrem Partner als angenehm?
Fühlen Sie sich wohl, und behandelt Ihr Euch gut dabei?

12. Hatten wir früher mal gute Zeiten?

Hatten Sie früher zusammen mal gute Zeiten, oder war es schon immer so la la?
Sie hoffen immer noch, dass es bald mal besser wird?
Vielleicht ist es besser, die Hoffnung aufzugeben und „Schluss zu machen“.

13. Ist Ihr Partner herrschsüchtig?

Kontrolliert Sie Ihr Partner bei allem, was Sie tun?
Behandelt er Sie wie ein kleines Kind und Sie kommen sich auch so vor?
Akzeptiert er kein Gespräch auf Augenhöhe?
Fühlen Sie sich gedemütigt und klein gemacht?

14. Themen ansprechen und besprechen

Ist es fast unmöglich, mit Ihrem Partner Themen anzusprechen und darüber erwachsen zu verhandeln?
Es endet fast immer im Streit?
Ihr Partner ist nicht bemüht, gute Lösungen zu finden?

15. Vor anderen Menschen klein machen.

Lässt Sie Ihr Partner vor Freunden oft blöd dastehen?
Ändert er sein Verhalten nicht, obwohl Sie ihm schon oft gesagt haben, wie sehr Sie das verletzt?
Zeit, Schluss zu machen!

16. Materielle Sicherheit

Stellen Sie sich vor, der materielle Aspekt bleibt – Geld, Haus und alles andere – nur der Partner geht.
Wie fühlt sich das an? Besser?
Dann zahlen Sie bereits jetzt einen hohen Preis.

17. Glauben Sie Ihrem Partner nicht mehr?

Schenken Sie den Aussagen Ihres Partners keinen Glauben mehr?
Sind Sie sich nie sicher, ob er lügt oder die Wahrheit sagt?
Das ist Gift für eine Paarbeziehung.

18. Respekt

Respektieren Sie Ihren Partner so, wie er ist, und respektiert Ihr Partner Sie in gleicher Weise?
Begegnen Sie beide sich als gleichwertige Personen?

19. Dem Partner vergeben

Hat Ihnen Ihr Partner etwas angetan, und Sie schaffen es immer noch nicht, ihm zu vergeben?
Hier tragen Sie eine große Last.

20. Vereinbarungen halten

Haben Sie mit Ihrem Partner eine wichtige Vereinbarung verhandelt und getroffen – der Partner hält sich aber nicht daran?
Der Partner zeigt auch keine Anstalten, sich in Zukunft daran zu halten?
Dann sollten Sie vielleicht besser Schluss machen.

21. Angst vor dem Alleine sein

Sind Sie mit Ihrem Partner nur noch zusammen, weil Sie Angst haben, alleine zu leben oder keinen neuen mehr zu finden?

 

Ich hoffe, Sie haben nun etwas mehr Klarheit gefunden bei der Frage: „Soll ich meine Beziehung beenden oder besser doch nicht?“

Diese Fragen sollen zum Nachdenken anregen.
Vielleicht haben Sie neue Sichtweisen entdeckt.
Entscheiden müssen Sie selber.

Jede Entscheidung hat Konsequenzen –
keine Entscheidung übrigens auch! 😉


Sind Sie sich noch immer im Unklaren?

Schluss machen und die Beziehung beenden oder doch nicht?

Möchten Sie mal mit einem Experten darüber sprechen, um klarer zu sehen?

Melden Sie sich einfach bei mir. Hier finden Sie meine Kontaktdaten: Kontakt

Paarberatung “Für eine glückliche, erfüllende und frische Paarbeziehung”

 

Quellen:
www.depositphotos.com: Lovebackground

0